Musikalischer Aufbau

Musikalischer Aufbau
Weiterbildungsprogramm für Kindertagesstätten

Der „Musikalische Aufbau“ ist ein Weiterbildungsprogramm für Einrichtungen, die Musik stärker in ihren Alltag integrieren und diesen Bildungsbereich intensiver mit Leben füllen möchten. Die Einrichtungen werden – im Verbund mit anderen Kitas – über 18 Monate von einem/einer erfahrenen Dozent*in des Netzwerks Kitamusik NRW begleitet. Zur Begleitung gehören unterschiedliche Elemente, wie z.B. Themen-Fortbildungen, Inhouse-Seminare und individuelle Beratung.

Die Grundlage des „Musikalischen Aufbaus“ bildet die Neusser Erklärung, die einen offenen Musikbegriff und musikalische Partizipation befürwortet. Die Interessen und Aktivitäten des Kindes werden in den Vordergrund gestellt, Musik wird in den pädagogischen Alltag eingebunden und die Potenziale der pädagogischen Fachkräfte werden gestärkt. 

Je nach zeitlichen, personellen und finanziellen Kapazitäten können die teilnehmenden Kita-Verbünde aus unterschiedlichen Angeboten wählen oder sich bezüglich eines individuellen Angebots durch das Projektmanagement des Netzwerks beraten lassen.

Mit dem Weiterbildungsprogramm „Musikalischer Aufbau“ möchte das Netzwerk Musik im Kita-Alltag NRW dazu beitragen, dass die Potenziale der Musik noch stärker in möglichst vielen nordrhein-westfälischen Kindertagesstätten genutzt werden.

Kosten

Die Begleitung des Musikalischen Aufbaus verursacht Kosten, die durch die teilnehmenden Kitas oder Förderer getragen werden. 

Je mehr Kitas sich für die rund 18monatige Weiterbildung zu einem Verbund zusammenschließen, desto preisgünstiger wird der „musikalische Aufbau“ für die einzelne Kita. Die Kosten liegen zwischen 550 € und 2600 €. Sprechen Sie uns für Beratung und Details an. Gern helfen wir bei der Suche nach Fördermöglichkeiten.

Kontakt/Beratung

Eva Biallas (Projektmanagement)

Tel: 0178 -1757875

eva.biallas@kitamusik.nrw


Evaluation

Das Netzwerk Kitamusik NRW hat den "Musikalischen Aufbau" in der Region Heinsberg durch Julia Zurek (Hochschule Hannover) wissenschaftlich begleiten lassen. 
Die Ergebnisse sind höchst positiv, hier einige Auszüge aus den Ergebnissen der Evaluation:
  • Der Stellenwert von Musik ist in den teilnehmenden Kitas nach dem musikalischen Aufbau  gestiegen. 
  • Eine der wichtigsten Veränderungen ist der Zuwachs der individuellen Fähigkeiten, mit Kindern musikalisch aktiv sein zu können, als auch die stärkere Verankerung musikalischer Aktivitäten im Kita-Alltag, insbesondere zur Begleitung alltäglicher Handlungen.  
  • Der Faktor „Spaß“ beim Tanzen und Musizieren mit Kindern, der nach Angabe der Teilnehmer*innen während des musikalischen Aufbaus gestiegen ist, stellt in dieser Stichprobe eine wichtige Gelingensbedingung für die Häufigkeit der Durchführung oder Anregung von musikalischen Aktivitäten im Bereich Tanzen und Musizieren mit Kindern dar.
  • Insgesamt lässt sich beobachten, dass die Teilnehmer*innen für musikalische Aktivitäten in verschiedenen Situationen stark sensibilisiert wurden.

    Den Abschlussbericht können Sie hier einsehen. Die Kurzfassung des Berichts finden Sie unter diesem Link.