Termindaten

2103K10
Fachtag Netzwerk Kitamusik NRW: Spielideen mit Musik - für Kita und Grundschule


Termin

17.09.2021 - von 09:30 Uhr bis 16:15 Uhr
Ort

Berufskolleg AHS Siegen
Fischbacherbergstraße 17
57072 Siegen
Deutschland
Anmeldeschluss

08.09.2021 10:00 Uhr
Verfügbarkeit

Preis

35,00 Euro
(inklusive Verpflegung)

Bei diesem Fachtag bekommen die Teilnehmenden vielseitige Impulse für die pädagogische Arbeit in Kita und Grundschule. In einem Vortrag und drei Workshop-Phasen gibt es viele praktische Tipps und konkrete Beispiele für das Musizieren mit 3-8jährigen Kindern (bis einschließlich zweite Klasse). Es geht u.a. darum, wie Lieder, Rhythmen, Tänze und Instrumente fantasievoll eingesetzt werden können, wie man mit Kindern auf klangliche Entdeckungsreise gehen kann und welche Rolle die eigene Stimme beim Singen mit Kindern spielt.

Musikalische Vorkenntnisse sind nicht erforderlich.

 

Ablauf

09:00 – 09:30 Uhr     Ankunft und Stehkaffee

09:30 – 09:45 Uhr    Plenum: Musikalischer Impuls, Begrüßung,

                                 Grußwort Landrat Andreas Müller

09:45 – 10:15 Uhr    Impulsvortrag: "Musik ist im (kindlichen) Spiel" 

10:30 – 11:30 Uhr    Workshop-Phase 1

11:30 – 11:45 Uhr     Kaffeepause

12:00 – 13:00 Uhr    Workshop-Phase 2

13:15 – 14:00 Uhr    Mittagsimbiss

14:15 – 15:15 Uhr    Workshop-Phase 3

15:15 – 15:45 Uhr    Kaffeepause 

15:45 – 16:15 Uhr    Plenum: Musikalischer Impuls, Verabschiedung

 

- Änderungen vorbehalten - 
 

Workshops

Feel the beat (Christoph Studer)

Kaum ein Instrument spricht Kinder wie Erwachsene so an wie die Trommel - und das nicht ohne Grund: Beim Trommeln kann man mit anderen ins Gespräch kommen, den eigenen Rhythmus spüren, die Kraft der Gemeinsamkeit erleben und sich direkt ausdrücken. Rhythmusgefühl, Konzentrationsfähigkeit und motorische Fähigkeiten werden gleichermaßen gefördert - und: Das Trommelspiel in der Gruppe ist ein wunderbares, Mut machendes Erlebnis!

Von einfachen Rhythmen und Spieltechniken ausgehend, tasten wir uns über Sprech- und Bewegungsspiele Stück für Stück vor und tauchen in die faszinierende und vielschichtige Welt der Trommelrhythmen ein. Neben der Entfaltung der eigenen spielerischen Fähigkeiten werden Methoden und Spielformen vermittelt, wie Trommeln in der Arbeit mit Kindern sinnvoll eingesetzt werden können. Trommeln und weitere Rhythmusinstrumente werden für die Dauer des Kurses zur Verfügung gestellt. Mitgebrachte Instrumente sind ebenfalls herzlich willkommen!   


Tanz und Bewegung (Juliane Kein)

Das Wetter ist schlecht, der Bewegungsdrang groß, das nächste Fest steht vor der Tür – es gibt unzählige Ereignisse, an die man im Kita-Alltag mit Musik und Tanz anknüpfen kann. In diesem Workshop beschäftigen wir uns mit verschiedenen Formen des Tanzens, vom spontanen und freien Tanzen, über formgebundene, bis hin zu choreografierten Tänzen. Wir werden Ideen zu Bewegungsliedern erarbeiten, Tänze zu verschiedenen Musikgenres ausprobieren und über altersspezifische Besonderheiten im Ü3-Bereich sprechen.


Orff- und Schlaginstrumente kreativ einsetzen (Wolfgang Hering)

Der Workshop vermittelt Ideen für einen fantasievollen Einsatz von Orff Instrumenten im Kita-Alltag und in der Grundschule. Es geht los mit Liedern zum Kennenlernen, einfachen Einstiegsspielen mit viel Rhythmus, Anregungen für den Stuhlkreis sowie Kreis- und Bewegungsspiele. Das Spielen auf den Musikinstrumenten wird hier mit Hilfe der Körperinstrumente (Finger, Hände, Füße) ganzheitlich erprobt und die Rhythmen durch Singen oder durch rhythmisch gesprochene Silben kindgerecht vorbereitet. Dazu werden Trommeln, Rasseln, Schellenringe, Kuhglocken und Triangeln und allerlei kleines Schlagwerk einbezogen. Mit den besonders leicht einsetzbaren Klingenden Stäben (Klangbausteine) können viele Kinder musikalisch mitwirken. Bekanntes und neues Liedmaterial wird präsentiert sowie methodische Anregungen, um das Spiel der Kinder anzuleiten. Alle Teilnehmer erhalten ein Skript mit den vorgestellten Liedern und Spielen.


Singen mit Kindern - authentisch und trotzdem kindgerecht (Alexandra Ziegler-Liebst)

Mit Kindern muss man besonders hoch singen, heißt es. Aber wie hoch ist hoch? Und was, wenn man mit der eigenen Stimme aber gar nicht so hoch kommt? Sollte man das Singen mit Kindern dann ganz bleiben lassen? In diesem Workshop wird gezeigt, wie man den Kindern stimmlich entgegen kommen und dabei dennoch authentisch bleiben kann. Mit Hilfe der „Complete Vocal Technique“ aus Dänemark kann die eigene Atemführung gestärkt werden. Die „CVT“ ist der Motor sowohl für höhere Töne als auch für kräftigere Klänge. So bleibt man als tönender Mensch authentisch und gewinnt das nötige Selbstvertrauen, um eine gesunde Stimme in der Arbeit mit Kindern vielseitig und ausdrucksstark einzusetzen.


Lausche dem Klang - ein Improvisationsworkshop (Jochen Faßbender)

In dem Kurs werden neue klangliche Wege beschritten. Die Teilnehmer*innen werden hier ganz elementar an Geräusch, Klang und Musik herangeführt: Mit allem, was klingt, unvoreingenommen spielen - so lernt man viele neue Facetten der Klangquelle kennen und kann sie dadurch gründlich erforschen. Hierzu stehen ganz ungewöhnliche Instrumente zu Verfügung. Es geht in diesem Kurs darum

  •  frei nach Fantasie und Empfinden zu spielen
  •  lang nachschwingenden Klängen bis in die Stille hinein zu lauschen
  •  die Wirkung der Musik bewusst zu erleben
  •  ein neues Hören zu erlernen

Musik ist universell verständlich und baut Brücken. So kann man über das achtsame Zuhören mit der Musik in einen Dialog treten. Musikkenntnisse sind als Voraussetzung nicht nötig.“


In Bilderbüchern steckt so viel Musik… (Prof. Jule Greiner)

Es gibt viele wunderbare Bilderbücher, die speziell musikalische Inhalte und Themen beinhalten („Peter und der Wolf“; „Der Karneval der Tiere“; „Der Raggaehase Booo“) und die dazugehörigen komponierten Musikstücke auf beiliegenden Tonträgern präsentieren. Auch Geschichten und Bilder, die nicht auf den ersten Blick einen musikalischen Kern haben, können zu eigenen musikalischen oder tänzerischen Aktivitäten motivieren oder mit geeigneten Musikstücken verbunden werden.  Da die Bücher in der Regel frei verfügbar sind, bieten sie die Möglichkeit, dass Kinder auch im Alltag selbständig mit den Liedern, Texten oder Tänzen weiterspielen, sie variieren und die musikalischen Inhalte sich so wirklich zu eigen machen.   
Im Workshop werden exemplarisch einige Bilderbücher vorgestellt und verschiedene musikbezogene Aktivitäten damit praktisch ausprobiert. 

Dieser Workshop richtet sich an pädagogische Fachkräfte, die mit Kindern zwischen 3 und 6 Jahren arbeiten.

________________________________________________________

Orff-Instrumente Reparatur-Anleitung mit SONOR

Orff Instrumente sie sind in den allermeisten Kindergärten und Schulen zu finden. Wenn aber über die Jahre Kleinteile verloren gegangen sind oder der Klang nicht mehr schön ist, kann eine einfache Überholung der Instrumente wahre Wunder bewirken. Bei Xylophonen, Metallophonen oder Glockenspielen hilft es häufig die Auflagegummis für die Klanglatten zu erneuern und neue Zapfen einzusetzen, beschädigte Klangplatten können ausgetauscht werden und Trommeln und Pauken bekommen neue Felle. Unter der Leitung eines Experten aus dem Service-Team des Musikinstrumentenherstellers SONOR lernen Sie die gängigsten Orff Instrumente ganz einfach selbst wieder in Stand zu setzen. Bringen Sie reparaturbedürftige Instrumente aus der eigenen Einrichtung gern mit zum Fachtag! 


Dieser Fachtag vom Netzwerk Kitamusik NRW findet in Kooperation mit dem Berufskolleg AHS Siegen und der Fritz-Busch-Musikschule der Stadt Siegen statt. 

 

Hinweis

Anerkannt nach dem Arbeitnehmerweiterbildungsgesetz (AWbG) in Nordrhein-Westfalen.